steinkohle


hallo leute,

den taktisch notwendigen sockelbergbau endgültig 2018 aufzugeben, nachdem 2012 dieses ansinnen überprüft wird, ist verrückt.
hier bahnt sich in vielerlei hinsicht eine kurzsichtige fehlentscheidung an, wodurch in der folge allen möglichen multinationalen konzernkassen wieder einmal letztendlich von uns über die stromrechnung die unersättlichen taschen nachgefüllt werden.
heute aus haushalts und marktgründen den steinkohlebergbau aufgegeben, weil die tonne steinkohle von hier gegenwärtig 150 € und die vom weltmarkt 50 € kostet, muss sich bitter rächen, spätestens wenn die fähigkeiten zum bergbau aufgegeben sind. der steinkohlepreis wird explosionsartig anziehen, und die haben uns an den eiern.

dieser prozess ist ein mehrfaches lehrstück:

die dann entstandene abhängigkeit liefert uns den bekannten marktkräften aus.
da das vorhersehbar ist, man muss kein grosser hellseher sein, kann nur geschlussfolgert werden, dass man sich hier sehenden auges in die abhängigkeit der internationalen (steinkohle)konzerne begibt. die ölkonzerne werden vorher ein beispiel geben, wie das läuft. wessen interessen da vertreten werden, wisst ihr längst.

übersicht, womit stromerzeugung gegenwärtig hier läuft:

Steinkohle 21,6%
Braunkohle 25%
Erdgas 11,3%
Mineralöl 1,9%
Kernenergie 26,3%
Wasserkraft 4,5%
Übrige 9,3%

im link: 5. bruttostromerzeugung, alle kraftwerke als xls. für interessierte möglich

da dieses saus und braus system bei dem gegenwärtigen politikpersonal überhaupt nicht anpassungsfähig ist, bleibt bis auf weiteres eine abhängigkeit von der steinkohle auch langfristig offensichtlich. der zukünftige verzicht auf eigene ressourcen im tausch gegen konzernabhängigkeit ist auch letztendlich gegen die ziele des des eigenen systemerhaltes gerichtet.

echte kenner meiner beiträge werden nun verwundert sein. systemschwenk?

keineswegs.

ich möchte hier keine reklame dafür machen, dieses system mit steinkohle weiter am laufen zu halten. realexistierend ist hier im land eine 20prozentige abhängigkeit von diesem energieträger im strombereich. diese wird nun in die hände der internationalen steinkohlekonzerne gelegt. was dann passiert, ist vorhersehbar. warum die kohle in china und russland billiger ist, weiss jeder aus den meldungen. gewiss ist, dass diese nicht billig bleiben muss. einheimische kohle könnte preislich bald konkurrenzfähig werden. und dann gibt es hier keine bergleute mehr?

blindheit oder absicht, ist hier die böse frage.

der heutige marktpreisabstand des steinkohlepreises von weltmarktpreisen kann nur relativ sein.

die probleme der abhängigkeit im energiesektor werden von der politik auf den rohstoff beschränkt. richtig wäre, die grossen konzerne als problem zu lokalisieren. energiemix ist das zauberwort als lösung, aber wenn dieser von den bekannten konzernen geliefert wird, ist das ergebnis absehbar. vorhandenen eigenen fähigkeiten wird eine abfuhr erteilt, und zwar nachhaltig. ist wohl zu dezentral. kassiert wird zentral.

die grünen applaudieren mit, weil ihnen die stromerzeugung durch steinkohle zu umweltunfreundlich ist, was nachvollziehbar ist. die abhängigkeitsdimension wird zumindest öffentlich nicht diskutiert. think global – act local kommt hier nicht. bleibt zu hoffen, dass von dort andere ortsnahe energiealternativen gegen alle widerstände vorangebracht werden.

warum kann ich kaum etwas zu diesem thema lesen?

vielleicht kommt bald jemand aut die idee, wasser aus russland zu beziehen, weil das billiger ist. die gewiss teureren wasserwerke hier könnten dann dichtgemacht werden und die dazu nötigen berufe gibt es dann nicht mehr. wir sparen dann viel geld…

es grüsst

peteke

Advertisements

2 Antworten to “steinkohle”

  1. peteke Says:

    hier ein erster artikel, der meinen ansatz verfolgt:

    http://www.presseportal.de/story_rss.htx?nr=937649

  2. peteke Says:

    dieser unheilvolle prozess wird nun auch noch von der eu vorangetrieben:

    http://www.bundestag.de/presse/hib/2010_08/2010_280/01.html

    diese deppen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: