hamburg


hallo leute,

der vollmundigen ankündigung unseres bürgermeisters ole von beust, der klimaschutz mittlerweile als wichtige zukunftsaufgabe erkannt hat, sind bislang keine nennenswerten taten gefolgt. sogar das hamburger abendblatt stellt kritische fragen.

die gal in der hamburger bürgerschaft treibt die cdu mühelos vor sich her, nicht erst seit heute. bei der angriffsfläche, die geboten wird, ist das keine grosse kunst. deren argumente sind einleuchtend. solange diese herrschaften ihren steigerungsvisionen von der wachsenden stadt nachhängen, wobei denen traditionell die hafenunternehmen besonders am herzen liegen, ist da kein segen drauf. was da so alles um die welt geschippert wird…

immer noch scheinen alle politisch verantwortlichen(?) in dem glauben zu sein, den ganzen wachstumsschnickschnack mit grünem anstrich weitertreiben zu können.

soll man da hinterherlaufen müssen?

die meisten abhängig beschäftigten haben bereits erkannt, dass sie am real exixtierenden wachstum nicht teilhaben. zufrieden kann man sein, wenn die eigene lage halbwegs stabil bleibt.

eigenes konsumverhalten sollte fortlaufend angeschaut werden, ob schädliches wachstum dadurch unterstützt wird und geändert werden.

wir könnten immer mehr werden!

es grüsst

peteke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: