auf gehts


hallo leute,

heute bringt die mopo 100 tipps, wie sie die welt verbessern. es sind praktische vorschläge dabei. gut daran finde ich, dass hier viele leute erreicht werden, bei denen sonst viel werbung ankommt.

wenn man die punkte durchgeht, sieht man viele dinge, die man selbst machen sollte. andere punkte sind unausgesprochen mit meiner alteren forderung verknüpft, dem grosskapitalismus möglichst viel geld zu entziehen. ausleihen, gemeinsam etwas machen und einene aktivität hemmt das wirtschaftswachstumssystem durch konsumpause.

leider ist auch die mopo auf anzeigenwerbekunden angewiesen und wird weiterhin aus der schönen bunten konsumwelt berichten.

ein kulturwandel, nach dem shopping keine freizeitaktivität ist, wird von hier nicht geschafft. dauerwerbung ist ein langer arm, der zu viele köpfe erreicht.

auch ohne co2 problem ist das ganz schlecht.

in diesem sinne: es gibt viel zu tun, lassen wir es sein!

es grüsst

peteke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: