stromanbieter wechseln


hallo leute,

vattenfall will, wie man so liest, die preise um durchschnittlich 7,2 prozent erhöhen. unkompliziert kann als antwort darauf der anbieter gewechselt werden. mehrere fliegen werden mit einer klappe geschlagen:

dem wirtschaftswachstum ag system wird geld entzogen.

der ökostromanbieterertrag fliesst in den ausbau erneuerbarer energien.

wenn genug leute wechseln, merken die vielleicht mal was.

es grüsst

peteke

Advertisements

Eine Antwort to “stromanbieter wechseln”

  1. Kess Says:

    Mittlerweile macht sich der Energiekonzern nicht mal mehr die Mühe neue Argumente bzw. neue Presseerklärungen zu verfassen. Man kopiert einfach alte Meldungen.

    So begründet Vattenfall eine Strompreiserhöhung aus Jahr 2006 in Hamburg unter anderem damit: „Im Laufe des Jahres 2005 kletterten die Preise an der Strombörse EEX in Leipzig um mehr als 55 Prozent in die Höhe“. In der Ankündigung der Preiserhöhung 2007 für Berlin „kletterte“ Vattenfall wieder: „So kletterten die Preise an der Strombörse EEX in Leipzig gegenüber dem Vorjahr um durchschnittlich 34 Prozent.“ Dieses beliebte Argument wurde jedoch durch die immer wieder aufkommenden Vorwürfe von Preismanipulationen durch die großen Stromerzeuger, zu denen auch Vattenfall gehört, erheblich die Aussagekraft entzogen.

    Als „fürsorglicher Konzern“ gibt Vattenfall natürlich nicht die volle Kostensteigerung weiter. 2006 hiess es noch: „Trotz dieser Kostensteigerungen hatte Vattenfall – anders als die meisten anderen Energieunternehmen – von einer Strompreiserhöhung zum Jahresbeginn abgesehen.“ 2007 sagt der Konzern überraschender Weise: „Trotz der Kostenbelastungen hatte Vattenfall – anders als die meisten anderen Energieunternehmen – von einer Strompreiserhöhung zum Jahresbeginn abgesehen.“. Trotzdem gibt es jedes Jahr neue Rekordgewinne.

    Als Kunde und Verbraucher des Energieunternehmens Vattenfall muss man sich verschaukelt vorkommen, wenn man permanent mit den gleichen Phrasen beglückt wird. Eine andere Meldung wird sich bei der nächsten Bilanzpressekonferenz am 07. Mai 2007 auch bekannt vorkommen. Vermutlich wird der Konzern verkünden, dass man im letzten Jahr einen unerhörten Gewinn gemacht haben wird, auf Kosten von uns Verbrauchern.

    Ich bin schon vor einer Weile zu einem anderen Anbieter (Ökostrom ist ist jetzt nicht mehr wesentlich teurer) gewechselt. Denn dieses Abgezocke lass ich mir nicht mehr bieten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: