etwas bildung muss sein


hallo leute,

manche von euch mag meine vehement vertretene kritik an dem gegenwärtigen wirtschaftswachstum, das täglich als allheilmittel beschworen wird, irritieren. meine gedanken sind geleitet von der lektüre mehrerer bücher von frederic vester, letztendlich aus den 80er jahren. die ausbeute im netz ist spärlich, kaum ist etwas darüber zu finden.

eine methode, die frederic vester entwickelt hat, das sensitivitätsmodell, bietet allgemeinverständlich? einblick in seinen einleuchtenden denkansatz. dieses wird allerdings von einer unternehmensberatung vermarktet, das lässt sich als beweis für die brauchbarkeit deuten. wer sich damit befasst, wird unschwer feststellen, dass in so einem modell die stellschraube „wachstum“ gravierende auswirkungen auf das untersuchte gesamtsystem hat.

eine einfache allgemeine einführung in die welt der systeme mit ihren besonderheiten bietet dieses pdf.

ich hoffe, hiermit interesse zu erzeugen.

es grüsst

peteke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: