lokführerstreik


hallo leute,

im gestrigen taz kommentar bringt oskar lafontaine einige wichtige argumente, viele wurden genannt, auf den boden zurück. der gewünschte eindruck von masslosigkeit, der die verhandlung bestimmt, wird relativiert.

und überhaupt:

die zumutungen, die wirtschaft und politik grossen teilen der bevölkerung derzeit zumuten, könnten weitere berufsgruppen dazu verleiten, streiks zu veranstalten. die wissen genau, dass da hocheffektiver sand ins getriebe geraten könnte. ohne billigen transport geht überhaupt nix.

ich denke da an weitere zentrale berufe im transportwesen:

berufskraftfahrer, schiffsbesatzungen, flugzeugpersonal…

hier täte sich ein gewaltiger hebel auf, wenn die relativ wenigen leute sich ihrer macht bewusst würden.

ist nur so ein gedanke.

es grüsst

peteke

Advertisements

2 Antworten to “lokführerstreik”

  1. Hanno Borchert Says:

    Aus dem Vorgehen der Bahn, einfach mal eben ein nicht zuständiges Gericht darum zu bitten, mit einer kuriosen Begründung einen Streik zu verbieten, hat man bei der GDL gelernt, künftig auf Vorwarnungen zu verzichten.
    Jedenfalls finde ich es richtig, daß gestreikt wird und ich kann nur hoffen, daß das Gerichtsurteil nicht lange bestand hat.

    Ein cooler Nebeneffekt des Streiks wäre, daß sich die Geschäftszahlen negativ entwickeln und die Bahn nicht wie gewollt an die Börse gehen kann. Das wäre ein Gewinn für alle! Wettbewerb schön und gut, den gibt es auch schon, aber eine privatisierte Bahn, die für einen Apfel und ein Ei vertickt wird? NEIN!

    Für alle, die daran zweifeln, einfach mal nach Großbritannien fahren und im Internet eine Bahnfahrt vom Süden in den Norden buchen. Viel Spaß dabei! 😉

  2. streiks in frankreich « peteke Says:

    […] wacht auf!  […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: