irakdesaster


hallo leute,

mein alter kumpel yoness hat mich auf eine informationsquelle zum thema hingewiesen, die ich euch nicht vorenthalten möchte. ganz prosaisch werden dort tabellen mit zahlen von toten und verletzten soldaten geboten. übersichtlich, herunterbrechbar bis auf die identität mit link zu der veröffentlichung durch das us departement of defense. kundige computernutzer können diese nachrichten mit den todesanzeigen auch per rss abonnieren! zum groben verständnis der seiten reichen minimale englischkenntnisse aus.

warum schreibe ich das? die zahlen bieten auch ort und umstände der ereignisse. verglichen mit der allgemeinen nachrichtenlage fällt schnell auf, dass da vieles unter den teppich gekehrt wird. hier werden die leichen im keller sic (!) präsentiert.

mit böser zunge gesprochen: statistiker können aus diesen zahlen auch den zukünftigen personalbedarf kalkulieren.

der öffentlichkeit wird zuviel verschwiegen. schaut doch einmal rein!

es grüsst

peteke

Advertisements

Eine Antwort to “irakdesaster”

  1. Gilbert Says:

    Auf die Sache hat mich auch schon ein libanesischer Student hingewiesen. Meinte, die Zahlen von Al Jazeera und unseren Medien hätten ungefähr so ein Verhältnis wie die vom Großdeutschen Rundfunk und BBC im 2. Weltkrieg. Ich unterstelle mal, dass es auch heute noch Leute mit Courage gibt, die solche Fremdsender einstellen würden, aber leider versteht ja kaum einer Arabisch, und deshalb hat’s die US-Propaganda auch leichter mit dem Betrügen als weiland Josef Goebbels.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: