taz


hallo leute,

einige beiträge der heutigen taz bringen mich arg ins zweifeln. der aufschwung kommt bei den bürgern an, wird berichtet. diesen sehe ich in dem bericht bestenfalls die rolle von konsumierenden komparsen zugewiesen. wachstumszahlen bieten den roten faden. kritische töne fehlen. immerhin wird auf der gleichen seite im einem anderen artikel sichtbar, wo der aufschwung wirklich ankommt

im nordteil wird berichtet: mit biodiesel auf klima – tour, die niedersächische cdu informiert über biokraftstoff. losgelöst von allen bekannten problemen liesst man über mickerige co2 ersparnis und vorteile dieses treibens. kein ton über die fragwürdige rolle des „biokraftstoffes“ überhaupt. auch unerwähnt bleibt, warum waren überhaupt massenhaft wohin durch die ganze eu gekarrt werden. hauptsache, man kann „bio“ draufschreiben.

zum nächsten fallen die ganzseitigen bunten vattenfall anzeigen unangenehm auf. hier wird selbstdarstellung ungefiltert geboten: klimaschutz wird neu erfunden.

in der summe bleibt ein schlechtes bild: für solche berichte brauche ich keine taz. wenn die sich zum mietmaul machen wollen, diese mischung eines tages legt das nahe, werden sie in der schönen neuen welt der entfesselten marktwirtschaft vielleicht sogar neue leser gewinnen. andere leser lassen von ihr ab. ich zum beispiel. ihr profil geht den bach runter. eigentlich sollte die taz es nicht nötig haben, diesem platten kram als sprachrohr zu dienen.

schlimm!

es grüsst

peteke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: