automanie


hallo leute,

von meiner entwurfshalde:

gerade habe ich auf dem computer einen zeitartikel über facetten der entwicklung des autoverkehrs in china gelesen. die geschilderte normalität, die dort herauszuspüren war und die aussicht, das sich im kielwasser dieser entwicklung ebenfalls der automotorisierte warenverkehr wie hier entwickeln wird, hat mich erneut entsetzt. und: china ist nur ein teil der wachstumswelt.

co2 hin oder her: das kann niemals lange gut gehen. es ist illusion zu glauben, dieser wahnsinn lässt sich mit „bio“kraftstoffen weiter fortsetzen, wenn das mineralöl alle ist.

die menschen dort und überall haben natürlich unbestreitbar recht, anteil haben zu wollen an dem fortschritt, den wir hier erleben durften. das ist eine sache.

unzeitgemäss, quasi wie eine altlast, erscheint mir jedoch, dass unser entwicklungsmodell, dass früher möglich war, ungebremst (sic!) weitergespielt wird. die aussage im link meines älteren beitrages im letzten absatz bringt das problem auf den punkt:

schadloses wachstum für alle ist nicht möglich.

es grüsst

peteke

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: