greenpeace ideenmanagement


hallo leute,

anbei ein kurzer emailschriftwechsel mit greenpeace, wortreich nix gesagt:

Von: mail@greenpeace.de
Betreff: Antwort: billigauto
Datum: 29. Januar 2008 16:46:43 MEZ
An: peter.kelczynski@netbib.de
Antwort an: mail@greenpeace.de

Guten Tag Peter Kelczynski,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserer Arbeit und über Ihr
Engagement für die Umwelt.

Als Organisation, die zu vielen Umweltthemen arbeitet, bekommen wir täglich
eine große Menge E-Mails, Briefe, Faxe und Anrufe.

Viele engagierte Menschen teilen uns Ihre Ideen, Anregungen, Vorschläge und
technischen Erfindungen mit. Da es für uns nicht zu bewältigen ist, alle
Beiträge ausführlich zu überprüfen haben wir einen „Ideen-Pool“
eingerichtet. Auf diesen haben die jeweiligen Kolleginnen und Kollegen der
Fachbereiche (z. B. Wald, Meere, Chemie) Zugriff. Sie können sich die
Anregungen heraussuchen, die am besten in Ihre Themenarbeit passen.

Auf diese Weise geht kein Vorschlag verloren – auch wenn natürlich nicht
alle von ihnen umgesetzt werden. In der Vergangenheit sind auf ähnliche
Weise immer wieder Ideen und Anregungen in unsere Arbeit eingeflossen.

Noch einmal herzlichen Dank für Ihr Engagement!

Beste Grüße von der Elbe

Rene Rebacz
Information und Förderer-Service
Greenpeace e. V.
22745 Hamburg

Tele.:040-306180
Fax.: 040-30618-100
http://www.greenpeace.de

Wir sparen CO2 – Machen Sie mit unter http://greenpeace.klima-aktiv.com

Peter Kelczynski

An
<peter.kelczynski@netbib.de> mail/HH-SPEICHER/GPD@GPD
Kopie
24.01.2008 00:10
Thema billigauto

hallo zusammen,

bislang, ich lasse mich gerne korrigieren, vermisse ich stellungnahme auf
der homepage von greenpeace zum billigauto von tata aus indien.
was muss ich mir dabei denken?

mit der bitte um rückmeldung,
gruss
Peter Kelczynski
Koppel 24
20099 Hamburg St. Georg
040 280 30 24

DU HAST NUR EINE ERDE

verdächtig still ist es weiterhin zum thema billigauto, obwohl das ja selbstgestellte kernkompetenzen betrifft. autofahrende anhängerschaft, die übermotorisiert ihr biogemüse über hunderte von kilometern vom biobauern holt, soll gewiss nicht verprellt werden. so wird das nix. das war vorauszusehen, prophetische fähigkeiten brauchte es dazu nicht. nochmaliges nachlesen, besonderes augenmerk auf die links, lohnt.

schwaches bild.

willkommen in der schönen neuen welt des managements!

es grüsst

peteke

Advertisements

Eine Antwort to “greenpeace ideenmanagement”

  1. Gilbert Says:

    hallo peteke,

    die antwort passt hervorragend zum thema „intelligente softwareagenten“. der von greenpeace scheint da noch nicht besonders intelligent zu sein, denn entweder wirst du als spam eingestuft (und erhälst keine antwort) oder nicht (dann obige antwort). die nächste stufe wählt dann noch aus drei verschiedenen möglichen antworten die unpassendste aus (standard bei anfragen bei ämtern, großunternehmen oder parteien).

    das eigentlich peinliche an der sache ist wohl, dass die leute nicht etwa überlastet sind, sondern vermutlich der intelligente softwareagent dem sachbearbeiter schon in der billigstversion an intelligenz überlegen ist.

    gruß gilbert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: