standby


hallo leute,

die industrie tut sich noch schwer zum thema. netzfrei ausschalten stösst bislang bei den benutzern nur auf wenig akzeptanz, zumal die geräte dann nicht zuverlässig vom netzstrom sind. jahrelang geistert eine technische lösung durch meinen kopf, dass eine batterie oder ein akku die weckenergie liefern könnte, die eine jetzt vorgestellte teillösung bietet. dieses konzept ist für fast alle geräte denkbar. apple hat dieses prinzip bereits anfang der 90ger jahre im 2fx realisiert, damals stellte eine batterie den strom zur verfügung, um den netzfreien computer zu starten, wenn ein anruf auf dem modem ankam. warum dieses geniale konzept nicht verbreitung fand, ist nicht nur mir schleierhaft.

es grüsst

peteke

Advertisements

Eine Antwort to “standby”

  1. Gilbert Says:

    hallo peteke,

    ich frag mich allerdings, was diese ganze sparerei angesichts der 220 von den amis bei eads georderten militärtankflugzeugen soll. irgendwie regt sich auch keiner darüber auf, dass merkel und co. ständig mit dickem jet, aber alleine drinsitzend, um die welt fliegen, autobahnen 6-8-spurig für verdoppelten verkehr ausgebaubt werden und flughäfen wegen des immer weiter steigenden bedarfs neue landebahnen bekommen. wenn man permanent die heizung auf volle kanne stellt und die temperaturregelung durch öffnen der fenster realisiert, macht das einsparen durch abtrennen der stand-by-schaltung von netz nicht so wirklich sinn, oder?

    gruß gilbert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: