emailpetitionen


hallo leute,

woher die akteptanz für emailkontakte mit der regierung im zeitalter des bundestrojaners kommen soll, ist mir schleierhaft. ausserdem gibt ein ausgewählter kreis seine emailadresse in behördenhände. dass die bald nach dem eingang gelöscht werden, wirkt bei der datensammelmanie der behörden unwahrscheinlich. weitergehender abgleich mit fundstellen im netz mit anderen aktivitäten einzelner personen wäre folgerichtig.

getoppt werden könnte dieser emailverkehr noch durch bundestrojanerschläfer, beliebig aktivierbar.

grossartig!

es grüsst

peteke

Advertisements

Schlagwörter:

Eine Antwort to “emailpetitionen”

  1. Hanno Says:

    Und „Die Linke“ mittenmang. „Das System hat sich auf Bundesebene gut bewährt“, sagte die Vorsitzende des Bundestags-Petitionsausschusses, Kersten Naumann (Linke), am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur dpa.
    Besser hätte sie daran getan, auf die realen Gefahren durch den möglichen Mißbrauch der Daten hinzuweisen. Angesichts solcher Meldungen fragt man sich immer öfter, ob diese Partei tatsächlich eine Alternative zu den anderen Parteien darstellt. …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: