steuerdiskussion


hallo leute,

das heutige titelthema geht an der lebenswirklichkeit der mittel- und geringverdiener vorbei. mit der zahlung meiner einkommenssteuer habe ich überhaupt keine probleme. die steuern in diesem segment sind angemessen. steigende kosten allerorten, besonders der mieten, lassen einen gefühlt immer weniger am aufschwung tielhaben, eher schwingt man ab. letztendlich jahrelang stagnierendes einkommen, auch durch arbeitszeitverlängerung, trägt schlimmer.

angeschmiert sind bislang klein – und mittelstandsbetriebe, die nicht in der komforbabelen lage sind, steuern so zu umgehen, wie konzerne mit ihren heerscharen von steuerberatern. zusätzlich werden von den grossen noch alle subventionsquellen abgeschöpft. hier gibt es gewiss viel zu tun.

zusätzliches dilemma: zuviele menschen haben überhaupt kein einkommen, von dem sie steuern zahlen können.

also: schaut genau hin, wem dieser ganze zauber nützt.

es grüsst

peteke

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: