transportirrsinn


hallo leute,

die kosten für das völlig unzulängliche klimaschutzpaket werden beklagt. die spediteure jammern.

solange sich nord – und südmilch lkw’s mit ihrer gekühlten ware in fulda begegnen und die behälter dann konkurrenzfähig nebeneinander im regel stehen, wobei südmilch auch noch pfandgläser zurückkarrt, aus norddeutschland…

und containerweise produkte transportiert werden, wo man nicht sicher ist, wo die ware anfängt und die verpackung aufhört, zur der bedienung der vielen 1-euro läden, die der unterschicht teilhabe am konsunwahnsinn bieten…

kann mich niemand überzeugen, dass die transportkosten derzeit zu hoch sind.

hoch damit! verhindert werden muss lediglich, dass willige und billige ausländische unternehmen weiterhin dieses transportunwesen erledigen. die chance entsteht dann, dass nur noch waren weit (und teuer) transportiert werden, die hochwertig und langlebig sind. der transport von besserem müll darf sich nicht mehr rechnen. und: wenn bspw. ein sizilianer auf isländischen joghurt steht, muss dass angemessen sehr teuer sein.

alleinig aus dem herrschenden wirtschaftssystem mit all seinen irrsinnigen facetten heraus gedacht ist dieses problem unlösbar und nur auf das co2 gestarrt, sowieso. die co2 messlatte lässt sich als erster indikator deuten, dass einige verantwortliche (?) erkannt haben, dass dieser ganze konzerninitiierte irrsinn nicht so weitergehen kann.

gestattet eurem kopf den nächsten schritt!

es grüsst

peteke

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: