wirtschaftswachstumsilllusion


hallo leute,

auch auf die gefahr hin, dass ich mich ewig wiederhole: das personal aus politik und wirtschaft posaunt weltweit ohne unterlass die gleichen heilsformeln:

wachstum.

die breite masse knüpft teilhabe für sich daran.
unbestreitbar streben fast alle menschen auf diesem planeten danach, so leben zu können, wie ein grosser teil von uns, das ist auch ihr gutes recht:

jederzeit verfügbares reines trinkwasser
ausreichende bis hochwertige ernährung
wohnung mit angenehmem raumklima, eigenes zimmer (?)
angemessenes gesundheitswesen
bildung
infrastruktur…
fortbewegungsmöglichkeiten, individuell (?)
funktionierende märkte
staatliche unterstützung, wenn nix mehr geht
… und das alles erschwinglich…

der gipfel: können 6 mrd. menschen autofahren?

werden diese vorstellungen weltweit vom gegenwärtig herrschenden wirtschaftssystem erfüllbar gemacht? auch zielgerichtet auf das wohl von 6 mrd. menschen zur zeit hier scheint das auch ohne das co2 problem eine kaum lösbare aufgabe zu sein.

nachweislich intelligente leute lesen mein blog und kommentieren dort. bitte helft mir. ist jemand rechnerisch zu dem schluss gekommen, das die weltbevölkerung auf unserem niveau leben kann? geben die vorräte unseres planeten das wirklich her? und, falls das überhaupt möglich sein sollte: wie lange geht das denn?

die machbarkeit all dessen wirkt als triebfeder gegenwärtigen treibens der kleinen rädchens dieses getriebes.

fragen über fragen.
eine positive antwort erwarte ich nicht.
den ahnungslosen bleibt die illusion, vorangetrieben von den üblichen verdächtigen.

weiter so?

es grüsst
peteke

Advertisements

Schlagwörter:

Eine Antwort to “wirtschaftswachstumsilllusion”

  1. Gilbert Says:

    Vor längerer Zeit hat mal ein Physiker nach verschiedenen Schadstoffmodellen berechnet, ab welcher Bevölkerungsdichte der Mensch zum „Schadstoff“ wird. Ergebnis: ca. 500.000.000. Das ist etwa die seit der Antike bis zur frühen Neuzeit existierende Population. Wir sind somit maßlos überbevölkert. Insofern ist auch die tägliche Parole, wir bräuchten mehr Zuwanderer, absoluter Blödsinn. Eine industrialisierte Gesellschaft scheint sich von alleine in die richtige Richtung, d.h. zu weniger Menschen, zu entwickeln, wobei der Auslöser offenbar gerade ein Wohlfühl/Wohlstandsniveau ist, das alle haben möchten (wobei das durchaus in einer umweltverträglichen Weise stattfinden kann). Jetzt wieder mehr reinnehmen, mit denen das Niveau nicht haltbar ist, hebt das Ganze vermutlich wieder auf. Woanders haben wir das Problem, Medizin ohne den Rest exportiert zu haben, was die Bevölkerungsanzahl nach oben schnellen lässt, weil die Regelmechanismen „Wohlgefühl/Wohlstand“ fehlen. Das kann und wird auf dem Bevölkerungsniveau auch nix werden.
    So viel in Kürze, muss jetzt leider erst mal zur Arbeit.

    Gruß Gilbert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: