so isses wohl…


hallo leute,

heute konnte ich bei telepolis, abseits vom medienhauptstrom, endlich einmal einen bericht lesen, in dem sehr viel aufgegriffen wird, worüber ich in diesem blog oft schreibe. regelmässige leser erkennen das prompt. uneitel stellt sich ein gefühl ein, nicht mehr ganz alleine zu sein. meine einschätzung der vorzüge modernen lebens stabilisieren sich: ich sehe unser gegenwärtiges treiben und wie vergänglich es ist. die geschwindigkeit wird manche überraschen.

nix ist unendlich!

es grüsst

peteke

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: