refinanzierung


hallo leute,

ich bin wieder aus dem urlaub zurück.

unscheinbar kam eine meldung daher: Irak kauft für Milliarden Waffen in den USA ich denke, dieses land brauche andere dinge nötiger. aber irgendwie muss die kohle ja wieder reinkommen.

pervers!

es grüsst

peteke

Advertisements

Schlagwörter:

3 Antworten to “refinanzierung”

  1. califax Says:

    Genau. Die irakische Armee und die irakische Polizei haben sich bewaffneten Banditen gefälligst auf Holztretrollern, Dreirädern und mit Sonnenblümchen bewaffnet entgegenzustellen.
    Ist doch wirklich pervers, daß ein Staat versuchen will, seine Gesetze durchzusetzen. Wo gibt’s denn sowas?
    Ja wie kommt man denn nur auf die Idee, eine Armee brauche Waffen?
    Woher denn nur?
    Wer braucht schon Schutz vor Entführungen? Wer will schon Vergewaltiger und Raubmörder einsperren und bestrafen?
    Wozu sollte man die Grenzen sichern? Welchen Sinn hat es schon, die Bevölkerung gegen bewaffnete Banden zu verteidigen?

    Wo doch unser aller peteke so genau weiß, wozu man das Geld viel besser einsetzen könnte.
    Zum Zahlen von Schutz- und Lösegeld zum Beispiel? Oder zum Anwerben von Söldnerfirmen, die dann anstelle staatlicher Organe das Gesetz durchsetzen? Oder einfach nur für Freibier für alle? (Besoffen stirbt sich’s leichter…)

    Übrigens hat der Irak aus den letzten zwei Jahren etwas über 80 Milliarden Dollar auf der Bank liegen, die genau für solche Aufgaben gedacht sind.

  2. peteke Says:

    moin califax,

    bewaffnete banditen, entführer, vergewaltiger und raubmörder, die du ins feld geführt hast und natürlich die selbstmordattentäter wird auch eine hochgerüstete armee mit neuen panzern und raketen nicht in den griff bekommen.
    in dem verlinkten telepolis artikel geht es ausschliesslich um die armee.
    eine verbesserte ausstattung der polizei wäre wesentlich angebrachter und würde von mir niemals kritisiert werden.

    gruss

  3. califax Says:

    Wenn die Banditen mit Kalaschnikows, Maschinengewehren, Granatwerfern und Panzerfäusten bewaffnet sind, und das sind sie nun einmal, muss die passend ausgerüstete Polizei eine Armeeinheit sein.
    Wenn die Amis irgendwann einmal die volständige Souveränität des Irak wieder an die Regierung des Irak zurückgeben sollen, braucht der Irak auch eine handlungsfähige Armee. Potentielle militärische Konflikte gibt es ja nicht nur mit dem Iran, der seine islamistische Revolution zu gern auf den Irak ausdehnen würde.
    Die irakische Armee braucht anständige Ausrüstung. Das beginnt bei modernen Funkgeräten, Nachtsichtgeräten und mobilen Lazaretten und hört bei einer brauchbaren Hubschrauberflotte längst nicht auf.
    Abgesehen von der Waffentechnik gibt es da noch Bedarf für LKWs, Computer, etc.
    Irgendwann müssen die Leute das mal kaufen. Irgendwann müssen die Iraker wieder selbst die Verteidigung und Sicherung ihres Landes übernehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: