zivilisationsstabilität?


hallo leute,

der gegenwärtige trend zur zentralversorgung unserer bevölkerung hier erscheint ungebrochen: strom, fernwärme, lebensmittel usw. . die abhängigkeit von gut funktionierenden transportsystemen ist offensichtlich: leitungsnetze und transportwesen. nur wenige menschen scheinen darüber nachzudenken, wie anfällig das alles für störungen ist. im zusammenhang mit dem stopp der gaslieferungen aus russland schreibt die ftd, dass die maroden pipelines in der ukraine hochgefährdet sind für schäden, weil diese nicht im betrieb sind. ein längerer ausfall erscheint möglich, selbst wenn die gaslieferungen wieder aufgenommen werden sollten.

unverdächtig und unerwartet für kritik am gegenwärtigen treiben bietet der focus allgemeinen interessanten stoff zum thema. maximalszenarien werden keinesfalls bemüht.

links, die weitehelfen können:

bbk

tipps und tricks

es grüsst

peteke

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: