veranstaltungstipps


hallo leute,

für die hamburger leser ein veranstaltungstipp:

Franz Schultheis: Flexibilität-Prekarität

Zwei Gesichter der Unternehmensmodernisierung

28. Januar 2009

Was geschieht mit einem Schweizerischen Traditionsunternehmen mit bester Bilanz und dem Stolz, noch nie einen Arbeitnehmer entlassen zu haben, wenn es sich unter den Auspizien der Consultants von McKinsey modernisieren lässt? Dieser Frage konnte eine kleine Gruppe von Soziologen vor einigen Jahren nachgehen. Hierbei trat ihnen das Janus-Gesicht des Neuen Geistes des Kapitalismus ungeschminkt entgegen. Unter dem Leitkonzept des managerialen new-speak, der sog. „employability“ wurde eine 180 Grad-Wende der bisherigen paternalistischen Unternehmenspolitik eingeleitet und legitimiert. Arbeitsverhältnisse wurden innerhalb kürzester Zeit flexibel und prekär zugleich. Die Freistellung von Tausenden von langjährigen Mitarbeitern wurde von der Einführung eines Bonus-Systems für Führungskräfte begleitet. Die Geschichte dieser Schweizer Grossbank erscheint hierbei wie eine idealtypische Exemplifizierung der jüngsten Finanzkrise und ihrer Ursachen in einer Radikalisierung und Entregulierung kapitalistischen Geistes.

Prof. Dr. Franz Schultheis, Soziologe, Professor für Soziologie an der Universität St. Gallen (Schweiz)

Moderation: Natalie Grimm, Diplom-Sozialwirtin, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich „Die Gesellschaft der Bundesrepublik“ am Hamburger Institut für Sozialforschung

Beginn: 20 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr)
Ort: Hamburger Institut für Sozialforschung, Mittelweg 36

es grüsst

peteke


Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: