gutbezahlte prügelknaben


hallo leute,

unerwartet kritisch kommentiert das hamburger abendblatt die proteste am letzten wochenende gegen den weltfinanzgipfel. immerhin ist das eine springer zeitung „für putzfrauen und professoren“ und leute, die es gerne sauber und ordendlich haben.

so verwerflich die verfehlungen der „eliten“ auch sein mögen, die schuldzuweisungen treffen nicht immer die richtigen: nötig wäre es, die gestalten zu benennen, die die rahmenbedingungen mit dem ewigen wachstumsgeschwafel für das ganze treiben geschaffen haben, dessen folgen wir jetzt erleben. der höhepunkt ist noch lange nicht erreicht. heute wird die gier beklagt, für die von der politik der nährboden geschaffen wurde. ausserdem gebe ich zu bedenken, dass zu viele menschen als kleinanleger teilhaben wollten an den systemheilsversprechungen.

sowas kommt von sowas!

zum zweiten werden die heute im fokus stehenden manager gewiss ihr geld wert gewesen sein: das geld, das durch dessen wirken angehäuft wurde, hat privates reichtum vermehrt. die nachteile an die wand gefahrener unternehmensstrukturen hat die allgemeinheit zu tragen. das system führt seine gutbezahlten prügelknaben vor. die allgemeine kritik greift viel zu kurz.

das politikgeschaffene wirtschaftssystem hat doch wie gewünscht funktioniert!

es grüsst

peteke

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: