Archive for August 2009

zahlen…

31. August 2009

hallo leute,

beim diesjährigen alstervergnügen wurden die geschätzten besucherzahlen nicht erreicht.

Statt 900 000 Besucher kamen nur rund 500 000 – das 34. Hamburger Alstervergnügen

uns hat es trotzdem gereicht. der lärm hat einen langen arm: kreisende hubschrauber beschallten wie immer regelmässig den nachbarstadtteil st. georg, wo wir wohnen.

wer diese schätzung gebracht hat, interessiert mich schon lange nicht mehr. astronomisch wachstumsgeleitet war sie allemal. und:
petrus war schuld. die gewünschte steigerung ist nicht eingetreten.

deppen!

es grüsst

peteke

Advertisements

wirtschaftswachstum, perspektiven

30. August 2009

hallo leute,
mit dem wort wirtschaftswachstum, täglich oft gehört, sollten wir abschliessen. diesem wort darf nicht mehr gestattet werden, im bisherigen umfang das denken zu leiten. unübersehbar wird, dass es als indikator für wohl und wehe in der wirtschaft untauglich geworden ist. bei aller zahlentrickserei wird zukünftig dieses wort zu negativ belastet sein, der eintritt einer echten erholung wirkt unwahrscheinlich. täglich negative meldungen zum (wirtschafts)wachstum, die unausbleiblich werden, motivieren die menschen nicht. vergangenheitlicher sinn ist dahin.

und, selbst wenn die aktuelle krise kurzfristig überwunden werden sollte: nach der krise ist vor der nächsten krise. unübersehbar wird in den nächsten jahrzehnten ein niedergang der erdölförderung. und: der bedarf steigt nicht nur durch die inder und chinesen astronomisch.

wachstum als leitindikator muss abgelöst werden.

vorschlag: ersatz durch HDI oder ähnliches.

wirksame stellschrauben um den gegenwärtigen irrsinn, der durch die von der politik von der leine gelassenen „wirtschaft“ veranstaltet wird, skizziere ich unvollständig: (more…)

schweinegrippe 1.2

29. August 2009

hallo leute,

der streit um die finanzierung erregte in den letzten wochen die gemüter. wachstumswahngeleitet wurde sehr hohe impfbeteiligung vorausspekuliert. ulla schmidt hat allen eine impfung versprochen. die produktion des impfstoffes läuft auf hochtouren.

vielleicht kommt alles ganz anders!

es grüsst

peteke

veranstaltungstipp

29. August 2009

hallo leute,

heute komme ich mit einem veranstaltungstipp daher:

Wohlstand statt Wachstum? – Gut leben statt viel haben


Podiumsdiskussion zur Studie „Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt“

Die aktuelle Klima-, Finanz- und die Wirtschaftskrise belegen ein Scheitern des auf Wachstum basierenden Wohlstandsmodells. Die Krisen verschaffen uns – wenn auch ungewollt – eine Verschnaufpause, um über neue Wege jenseits des expansiven Wachstums nachzudenken. Vorgestellt wird an diesem Abend das Konzept der Postwachstumsökonomie. Längst ist bewiesen, dass eine Zunahme an materiellem Reichtum unser Wohlbefinden nicht weiter erhöht. Das Viel-Haben tritt in Widerspruch zum Gut-Leben.

Gerade in Hamburg wird jedoch auf ein stetiges und möglichst großes Wachstum der Wirtschaft gesetzt. Die hanseatische Politik verschreibt sich seit Jahren der wachsenden Stadt ungeachtet der sozialen und ökologischen Folgen.

Zeit: 17. Sept 2009 19:30 Uhr – 21:30 Uhr
Ort: Rudolf-Steiner-Haus, Mittelweg 11-12, 20148 Hamburg

pdf

es grüsst

peteke

happy birthday

25. August 2009

hallo leute,

unabhängig von der legalität zeigt frau merkels geburtstagseinladung an ackermann und die seinen in das bundeskanzleramt einmal mehr, dass jede bodenhaftung verlorengegangen ist. hat die keinen berater, der ihr sagt, dass solche vorgänge schlecht ankommen?
in hamburg sagt man dazu: ein fettes schwein mit schmalz beschmieren!
möge dieses verhalten zum dauerbrennerthema werden und ihre popularität beschädigen.

die dienstwagenaffäre um ulla schmidt erscheint dagegen harmlos. der wellenschlag darum war unangemessen.

es grüsst

peteke

endlagerung?

24. August 2009

hallo leute,

zum thema der verwahrung radioaktiver hinterlassenschaften sollten nun auch befürworter aufhorchen. der vertrag für die nutzung der salzstöcke läuft voraussichtlich im jahr 2015 aus. immerhin soll das zeug dort für die „ewigkeit“ bleiben. wer weiss, was noch alles in diesem vertrag steht. vielleicht muss der salzstock ja besenrein zurück übergeben werden? kleiner scherz. die taz kommentiert.

ein schlaglicht wirft dieser vorgang jedoch auf das zuständige personal: diese deppen wollen der öffentlichkeit vorgaukeln, die endlagerung sicher zu organisieren?

es grüsst

peteke

bing vs. google

21. August 2009

hallo leute,

seit einiger zeit teste ich gelegentlich bing, die neue suchmaschine von microsoft. als mit apple sozialisierter computerbenutzer habe ich gegen produkte dieses hauses gewisse vorbehalte, vergangenheitlich sind mir bei einem outlook test dumme sachen passiert, eine spamlawine erfasste mein account. ist lange her.

lange zeit liess ich die hand von ms-produkten. wie auch immer: ein bekannter meiner frau lebt in  neestahl im wendland. rasch eingegeben im kritischen vergleich zwischen  google und bing, und:
bing erbrachte schnell hilfreichere treffer. hier war bspw. der erste treffer auf einen öpnv fahrplan. google bot (erwartungsgemäss) einen immobiliensucher. auch die karte kommt auf den ersten blick geschmeidiger daher. nachteilig bei beiden ist, dass gerade auf dem platten land bus – und bahnlinien nicht in die karten eingebunden sind.

leider bietet bing noch nicht die einfache hinzufügung im fenster der suchfunktion im firefox, dieser erkennt oft automatisch suchfunktionen in datenbanken und bietet hier die hinzufügung dann an. kein problem: geschwind geht das aber über das suchmaschinenmenue dort:
suchmaschinen verwalten
weitere suchmaschinen hinzufügen…
anschauen und  add-on herunterladen

die firefox produkte gelten als sicher.

als googlealternative ist bing für mich fortan immer einen klick wert.

wir haben gelernt, erfreulich.

es grüsst

peteke

wachstum, wachstum über alles?

13. August 2009

hallo leute,

die taz kommt heute im aufmacher mit zweifeln am wirtschaftswachstum als leitindikator an sich daher. der kommentar auf der ersten seite bekräftigt diese einschätzung. mal sehen, wie sich die debatte entwickelt! vielleicht dämmert es ja nun immer mehr leuten, dass es so nicht ewig weitergehen kann.

es grüsst

peteke

schweinegrippe-impfung 1.1

7. August 2009

hallo leute,

in der öffentlichen diskussion wird fast ausschliesslich die wirtschaftliche ebene gewählt, und fast alle machen da mit. (un)sinn des ganzen gerät ganz nach hinten, obwohl diese klärung am nötigsten wäre. dieser lange arm in die berichterstattung hat einen roten faden. einzig um geld geht es. die gehirnwaschmaschinen laufen auf hochtouren! kritische stimmen sind in der minderheit.

es grüsst

peteke