neulich…


hallo leute,

heute überrasche ich erfahrene leser meines blogs durch eine art aussitzen, als lehrstück, ähäm… aufmerksame leser werden folgendes mitbekommmen haben:

am 10.09.2009 las ich einen taz – artikel und auch sonst zu diesem thema. von lichtblick wurde ein konzept vorgestellt, um stromschwankungen regenerativer stromquellen zu puffern. die idee ist, von 100.000 einzelnen gasheizungsanlagen mit integrierten stromgeneratoren die strommenge in das netz zu speisen, die fehlt, wenn der wind nicht weht oder die sonne nicht scheint. die steuerung ist zentral über das mobilfunknetz geplant. die motoren für die generaroren kommen von vw. das alles liest sich recht durchdacht und vor allem praktikabel. die bedingungen für die wärmebezieher klingen nicht unattraktiv.

dass die motoren von vw, einem deutschen automobilhersteller gefertigt werden ist naheliegend und neu zugleich. es zeigt sich, dass das personal mit technikwissen auch in autofernen bereichen nützlich arbeiten kann.

kalkulierbar war mir, dass dieses thema von den hauptstrommedien nicht weiter aufgegriffen wird. der beweis wird momentan offensichtlich geführt. lediglich die auftaktvorstellung wurde  gebracht. dieses projekt jedoch hat eine fortlaufende begleitung verdient. die testung wird eine bewertung bald ermöglichen.

greenpeace hat in seinen aktuellen nachrichten dieses thema nicht gebracht. diese deppen! immerhin ist dieser schwarmstrom ja essentielle komplementättechnik für wind und sonnenenergie! und das lokal und mit einem hohem wirkungsgrad von 92%. die scheinen sich mehr für mega/giga solarkraftwerke in der sahara zu interessieren, woran die riesenkonzerne verdienen. ich schrieb bereits darüber. das grosse schweigen überrascht mich keineswegs. der entwurf dieses beitrages besteht seit der veröffentlichung der ersten meldungen. für die fertigstellung hatte ich zeit!

lernt zu lesen und zu hören, interessanter ist jeher: was kommt nicht…

getöse kommt genug. macht euch den kopf frei.

es grüsst

peteke

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: